Corona-Storytelling-Night im Saalfelder Klubhaus

Am 24.09.2021 fand im Saalfelder Klubhaus die Corona-Storytelling-Night statt. Diese Veranstaltung sollte vor allem dazu dienen, dass Jugendliche miteinander ins Gespräch kommen und sich so über ihre ganz persönlichen Erfahrungen, Gedanken und Probleme während der Corona-Pandemie austauschen zu können. Hierbei standen Fragen wie „Welche Erfahrungen haben sie während der Lockdowns gemacht?“, „Wie haben sich ihre Gewohnheiten und sozialen Beziehungen verändert?“, „Inwieweit hat sich ihre Sicht auf unsere Gesellschaft und die Welt verändert?“ oder auch „Wie blicken sie in die Zukunft?“, im Mittelpunkt. Neben einigen Redebeiträgen gab es auch offene Diskussionen, in denen die teilweise sehr unterschiedlichen Meinungen und Auffassungen kundgetan werden konnten. Gleichzeitig sollte dieser Abend auch dazu dienen zivilgesellschaftlichen Initiativen und Vereinen die Möglichkeit zu geben, sich und ihre Arbeit vorzustellen und damit auch das ehrenamtliche Engagement junger Leute zu fördern. So war auch der „Saalfeld-Samaipata e.V.“ mit einem kleinen Stand vertreten um über unseren Verein zu informieren, vielleicht ein paar Menschen für unsere Themen zu sensibilisieren und so eventuell neue Mitglieder zu generieren. Emily Born und Fredo und Mina Bätz waren vor Ort, um interessierten Besuchern über den Verein, die Projekte und die Jugendreisen zu erzählen und aufkommende Fragen zu beantworten.

Fredo, Emily und Mina

von Mina Bätz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.