Weihnachtskonzert des Erasmus-Reinhold-Gymnasium Saalfeld zu Gunsten des Gymnasiums "Florida" in der bolivianischen Partnerstadt Saalfeld-Samaipata

17.12.2015

 

ERAKonzert2015



Im voll besetzten Saal des Saalfelder Franziskanerklosters fand am 9. Dezember 2015 das traditionelle Weihnachtskonzert, gestaltet von den Schülern des ERA statt. Lea Schulz präsentierte in Anwesenheit von unseren Vereinsmitgliedern Axel Brümmer, Peter Glöckner, Eva Großmann und Eberhard Rabe Bilder von ihrem diesjährigen Besuch des Gymnasiums in Samaipata. Peter Glöckner bedankte sich mit herzlichen Worten bei den Schülern, Lehrern und Eltern für diese bewegende Veranstaltung. Die Anwesenden spendeten die beachtliche Summe von 1368 € für das Partnergymnasium, die dem weiteren Ausbau zu Gute kommen werden.

- Impressionen vom Konzert -

 

 

Jahreshauptversammlung des Vereins Saalfeld- Samaipata e. V. und Benefizveranstaltungen im Kirchspiel Heilingen für bolivianische Kinder am 29.11.2015

11.12.2015

 

So viele Leute waren wohl lange nicht mehr in der Kirche in Heilingen.

Begonnen hat der erste Advents Sonntag für die Mitglieder und Freunde des Vereins Saalfeld Samaipata mit einer Wanderung um Heilingen unter der sachkundigen Führung von Herrn Gottfried Fökel, Mitglied des Heimatvereins Heilingen Röbschütz e. V.

Das große Engagement der Mitglieder für bolivianische Waisen und Straßenkinder wurde vom Vorsitzenden Peter Glöckner ausführlich gewürdigt. Über 40.000,- € konnten in diesem Jahr für Projekte in Bolivien hauptsächlich in Santa Cruz überwiesen werden. Vor allem durch die aktive Unterstützung des Erasmus- Reinhold- Gymnasiums Saalfeld wurde die Weiterentwicklung des Gymnasiums in Samaipata möglich.

Schon vor der Kirche in Heilingen brachte ein Bläserquintett die Besucher in weihnachtliche Stimmung. Innen gab es keine Sitzplätze mehr und viele mussten stehen. Neben dem den vom Kirchenchor vorgetragenen Liedern gab es verschiedene weihnachtliche Konzertstücke mit Flöten und Bläsergruppen.

Hier geht es zum vollständigen Bericht

 

 

11. Spendenaktion "Brot für kleine Hände" in den Bäckereien der Region startet am 02.11.2015

08.11.2015

 

Vom 2 .November bis 31. Dezember 2015 stehen die roten Spendenwürfel mit dem bekannten Logo des Vereins und dem Logo der Spendenaktion wieder auf den Verkaufstresen der diesmal 130 teilnehmenden Bäckerei- und Konditoreigeschäfte.

Damit ruft der Verein schon zum 11. Mal dazu auf, beim Einkauf etwas vom Wechselgeld für die notleidenden Straßenkinder in der bolivianischen Großstadt Santa Cruz in die Spendenwürfel zu geben. Der Erlös kommt zu 100 Prozent der Bäckerei "Dulce Hogar" zugute. Diese Bäckerei versorgt täglich 17 Kinderheime mit 1200 Brötchen.

Bäckerei Dittmann Bäckerei und Konditorei Walther Gräfenthal

 

Vereins-Jahreshauptversammlung am 29.11.2015 in 07407 Heilingen

08.11.2015

 

Beginn: 10.00 Uhr Treffpunkt: Kirche in Heilingen
  Wanderung im Hexengrund
11.30 Uhr Mittagessen im Vereinshaus
12.30 Uhr Beginn Jahreshauptversammlung
15.30 Uhr Beginn des Benefiz -Weihnachtskonzerts in der Kirche zu Heilingen
anschließend Ausklang bei Glühwein und Imbiss am Gemeindehaus
gegen 17.30 Uhr Ende

Alle Mitglieder und Interessierte sind herzlich eingeladen!

 

 

Weihnachtskonzert des Erasmus Reinhold Gymnasiums Saalfeld - ERA am 9. Dezember

08.11.2015

 

Beginn: 19.00 Uhr im Franziskanerkloster Saalfeld

Der Spendenerlös kommt auch in diesem Jahr der Partnerschule, dem Gymnasium "Florida" in Saalfelds Partnerstadt Samaipata zugute.

Konzert 2014

 

18. Thüringer Dia Festival "Weltsichten" in der Stadthalle Bad Blankenburg mit Vereinsstand vom 26.- 28.02.2016

08.11.2015

 

Das 18. Thüringer Dia Festival "Weltsichten" finden vom 26.- 28.02.2016 in der Stadthalle Bad Blankenburg statt. Unser Verein wird wieder mit einem Stand vertreten sein.

Weitere Informationen zum Diafestival unter weltsichten.de

18. Diafestival

 

 

Veranstaltung "Jungle-Week" am 19.September 2015 in Bad Blankenburg mit Vereinspräsentation und 2 Vorträgen

26.09.2015

 

Mit einem Kurzvortrag von unseren Vereinsmitgliedern und Teilnehmern der Jugendreise 2015 Susan Müller und Arthur Schmidt zum Thema "Begegnungen mit Straßenkindern in Santa Cruz" stellten wir unsere Hilfsprojekte in Samaipata und Santa Cruz vor.

Im Anschluss daran erzählten Axel und Peter spannende "Geschichten aus dem Dschungel" von ihren Amazonasreisen. Kerstin und Lea Schulz, Hanno Müller und Julius Fritsch waren gefragte Gesprächspartner am Vereinsstand.

Jugendreise 2015 Jugendreise 2015

Weitere Impressionen

 

Vorankündigung: Saalfeld-Samaipata e.V. auf der Jungleweek 2015 in Bad Blankenburg

06.09.2015

 

Tania, Susan und Carlos


Unser Vereins ist auf der Jungleweek 2015 in Bad Blankenburg vertreten. Susan Müller und Arthur Schmidt (Teilnehmer der Jugendreise 2015) präsentieren ihrem Vortrag:

"Begegnungen mit Straßenkindern in Bolivien"

am 19.09.2015 um 16.00 Uhr im Fröbelsaal im Rathaus / Marktplatz 07422 Bad Blankenburg

Im Anschluss "erzählen" Axel & Peter

"Geschichten aus dem Dschungel"

am 19.09.2015 um 16.30 Uhr im Fröbelsaal im Rathaus / Marktplatz 07422 Bad Blankenburg

Hier finden sie weitere Informationen zur Jungleweek und der Jungleweek Vortragsreise.

 

Reisetagebuch Teil II der Bolivienreise 2015 von Theresa Krüger

30.07.2015

 

...Susi dolmetschte. Die Mädchen waren teils sehr überrascht bis schockiert, wie unterschiedlich unsere beiden Länder mit der Thematik Sexualität der Öffentlichkeit umgehen als auch, wie verschieden die Stellung der Frau in Deutschland und Bolivien ist. Sie konnten es kaum fassen, dass wir...

Lesen Sie hier den 2. Teil des Reisetagebuchs von Theresa:

Reisebericht 2015

 

 

Theresa Krüger und Susan Müller berichten im Angergymnasium (Jena) über ihre Reise nach Bolivien

15.06.2015

 

Theresa Krüger und Susan Müller, Teilnehmer der diesjährigen Jugendreise nach Bolivien, berichteten in insgesamt fünf eindrucksvollen und emotionalen Vorträgen vor Schülern der neunten, zehnten und elften Klassen am Angergymnasium Jena von ihren Begegnungen mit den bolivianischen Straßenkindern und den Hilfsprojekten unseres Vereins. Der neunzigminütige Vortrag sprach Schüler als auch Lehrer so sehr an, dass in diesem Rahmen Spendengelder in einer Höhe von insgesamt 313,52 € eingenommen werden konnten. Die Vereinsmitglieder Eberhard Rabe,Hanno Müller und Eva Großmann waren selbst Zuhörer eines Vortrags. Sie zeigten sich ebenfalls begeistert von der eindrucksvollen Präsentation, in der Susan und Theresa die verschiedenen Aspekte der Reise und vor allem das Leben der Straßen- und Waisenkinder umfassend beleuchteten. Der Vortrag wird deshalb Eingang ins Programm des 18. Thüringer Diafestivals finden.

An Susan und Theresa ein herzliches "DANKE".

Jugendreise 2015 Jugendreise 2015

Weitere Impressionen

 

Reisetagebuch zur Bolivienreise 2015 von Theresa Krüger

23.05.2015

 

...Der Koffer ist bereits gepackt, alle Geschenke darin verstaut, persönliche Sachen auf ein Minimum reduziert. Ich kann mich nicht entsinnen, ob und wann der Inhalt meines Koffers für eine Reise schon einmal so ausgesehen hat. Es ist eben keine typische Reise. Kein "Urlaub",... Lesen Sie hier das Reisetagebuch von Theresa:

Reisebericht 2015

  Jugendreise 2015

 

Jugendreise 2015 vom 25.03. - 08.04.2015

28.04.2015

 

Brot für kleine Hände

Die Jugendreisen des Vereins Saalfeld-Samaipata nach Bolivien sind mittlerweile zu einer festen Traditon geworden. Von Frankfurt aus starteten sie kurz vor Ostern gemeinsam mit Dr. Thomas Kreher und Heike Kemnitz nach Bolivien, wo sie Axel Brümmer trafen. Im Gepäck hatte die Gruppe unter anderem Medikamente und Technik für die Zahnarztpraxis im Kinderheim Mano Amiga, gespendet von Zahnarztpraxen aus der Region und einen Dosenöffnerhalbautomaten für die Bäckerei Dulce Hogar, gespendet von der Stadtmühlenbäckerei Bielert Bad Blankenburg. Der Verein bedankt sich dafür bei den Spendern ganz herzlich. Ziele der Reise waren vor allem die Kinderheime "Mano Amiga" und "Don Bosco" in Santa Cruz und das Gymnasium "Florida" in Samaipata die der Verein seit 18 Jahren aktiv unterstützt.

Über eine Woche verbrachten die Jugendlichen mit den Heimkindern gemeinsam. Sie wurden sehr herzlich empfangen und schnell in den bolivianischen Heimalltag integriert. "Mano Amiga" ist für uns ein Ort, an dem die Kinder die Chance haben, sich zu entfalten. Ihnen wird ein Stück Geborgenheit und Unbeschwertheit zurück gegeben, das sie aus ihrer Vergangenheit oftmals nicht kennen. In den vergangenen 2 Wochen haben wir die Kinder sehr ins Herz geschlossen. Umso schwieriger fiel der Abschied. Alles in allem war diese Reise eine unvergessliche Erfahrung, die unsere Sicht auf die Dinge, im Speziellen auf unsere Lebensweise, verändert hat. Es ist eben nicht selbstverständlich ein fürsorgliches Elternhaus, ein Dach über dem Kopf und die Möglichkeit auf Bildung zu haben. Dessen sollten wir uns in Deutschland stärker bewusst werden und das Gewohnte mehr schätzen lernen."

Weitere Infos und Fotos über die Reise unter: Jugendreise 2015

Jugendreise 2015 Jugendreise 2015 Jugendreise 2015

 

3000,- € für das Gymnasiums in Samaipata

23.04.2015

 

Lea Schulz vom Erasmus-Reinhold-Gymnasium in Saalfeld überreicht den Scheck über 3000,- € an die Direktorin des Gymnasiums in Samaipata, Frau Margarita Rosenda Urello Ticona. Es ist für den Erweiterungsbau von 3 Klassenräumen bestimmt.

- Jugendreise 2015 -

  Jugendreise 2015

 

Saalfeld Samaipata e.V. auf dem 17. Dia-Festival in Bad Blankenburg

18.02.2015

 

Brot für kleine Hände

Das 17. Thüringer Dia-Festival war mit über 10.000 Besuchern eines der Bestbesuchtesten. Die besonders gute Lage des Informationsstandes ließ viele Besucher verweilen - wie zum Beispiel die Familie Mehlhorn aus Rudolstadt, die uns seit vielen Jahren mit beachtlichen Geldspenden unterstützt.

Die traditionelle Tombola, zu Gunsten der Kinderprojekte in Bolivien erbrachte einen Erlös von 1899,- €. Dabei wurde auch manches Souvenir aus Bolivien erworben und mancher Geldbetrag zu Gunsten der Kinder aufgerundet. Besonders begehrt waren die sehr leckeren und meisterlich gestalteten Torten. Gesponsert von den Konditoreien und Bäckereien Wagner, Holub und der Stadtmühlenbäckerei Bad Blankenburg erbachte deren Verkuf weitere 439,-€. Vielen Dank!

- Impressionen vom Festival -

 

 

"... eine unglaubliche, wahre Geschichte."

04.02.2015

 

Man muss sich das mal vorstellen: Da verliert jemand so gut wie alles - und gibt vom verbliebenen Rest denen, die es vielleicht noch nötiger haben."
"Wie immer um die Weihnachtszeit hatte der rührige Verein in den Bäckereien der Region Spendenboxen für die Aktion "Brot für kleine Hände" aufgestellt. Das Geld aus dieser Sammlung kommt den Straßenkindern in Bolivien zugute. Einer der teilnehmenden ­Bäckermeister, Bernd Betz aus Gräfenthal, kam nicht mehr zum Leeren der Spendenbox. Ein Feuer vernichtete am ersten Januarwochenende jenes Haus in Gräfenthal, in dem sich die Bäckerei des in Gösselsdorf wohnenden Bäckers befindet. Nachdem der erste Schock überstanden war, suchte Betz im Brandmüll nach dem Würfel des Saalfelder Vereins - und wurde tatsächlich fündig. Exakt 12,90 Euro in Hartgeld befand sich darin. Es sei ihm wichtig, die Spendengelder seiner Kunden jenem Zweck zuzuführen, für den es gedacht war, sagte Betz, als er den Betrag beim Verein ablieferte. Er habe in den Wochen nach dem Brand so viel Hilfe und Beistand erfahren, von Menschen und Institutionen, von denen er es so nicht ­erwartet hätte. Und sei dankbar dafür. Dass ihn die 12,90 Euro bei einem sechsstelligen Schaden nicht gerettet hätten, ist schon richtig. Als Akt der Ehrlichkeit aber ist diese Geste nicht hoch genug zu würdigen."

  brandschaden

  "OTZ vom 04.02.2015"

 

Aktion "Brot für kleine Hände"

18.02.2015

 


Klick für Impressionen von der Aktion

Die Spenden wurden ausgezählt - 4292,85 € - ein wiederum überwältigender Betrag!

Der Verein Saalfeld-Samaipata dankt allen für Ihre Hilfe bei der 10.Aktion "Brot für kleine Hände". Die vielen kleineren und größeren Spenden in der Vorweihnachtszeit erbrachten allein 94,7kg Hartgeld!

... zur Pressemitteilung als PDF ...