Spendenaktion "Brot für kleine Hände" leistet wertvolle Hilfe für bolivianische Heim - und Straßenkinder

Vom 1.November bis 31.Dezember 2017 standen die roten Spendenwürfel des Vereins Saalfeld-Samaipata in den 158 Verkaufsstellen der in diesem Jahr teilnehmenden Bäckerei- und Konditoreigeschäften. "Sie sind in der Vorweihnachtszeit unserer Bitte gefolgt, beim Einkauf einen Teil des Wechselgeldes für die notleidenden Kinder in Bolivien zu spenden", so Hanno Müller und Jürgen Bielert, die diese Aktion vor 14 Jahren mit damals 12 teilnehmenden Bäckereien ins Leben riefen. Mittlerweile beteiligen sich fast alle Bäckereien der Landkreise Saalfeld-Rudolstadt und Saale-Orla. Es ist der Initiative der Vereinsmitglieder Theresa Krüger, Lea Schulz, Jutta Schlowak, Paul Brandhuber und Sandro Heim zu verdanken, dass erstmals insgesamt 15 Bäckereien aus den Landkreisen Pforzheim, Schmalkalden-Meiningen, Miltenberg und Sonneberg und zwei Cafes aus Aachen unsere Spendenaktion unterstützt haben.

Am 26. Januar 2018 trafen sich 21 Vereinsmitglieder, um die Spendenwürfel zu öffnen, das Hartgeld in die von der Sparkasse bereit gestellten Safebags zu füllen, und die gespendete Papiergeldsumme zu ermitteln. Das Hartgeld brachte die stolze Menge von 180 kg auf die Waage. Gestern konnte die Gesamtsumme ermittelt werden: 7057,03 € einschließlich einiger privater Zuwendungen sind im Spendenzeitraum zusammen gekommen.

Der Erlös wird der Bäckerei "Dulce Hogar" (zu deutsch: süßes Haus) in der bolivianischen Großstadt Santa Cruz de la Sierra zugeführt. Die Bäckerei beliefert täglich 17 Kinderheime mit bis zu 2500 Brötchen. In den Heimen finden Waisen und Straßenkinder, von denen es in der 3 Millionen- Stadt Santa Cruz mehrere Tausend gibt, eine schützende Hand und Fürsorge.

Der Verein Saalfeld- Samaipata dankt allen beteiligten Bäckereien, ihren Angestellten, allen Kunden und den Sponsoren für ihre Unterstützung und das in ihn gesetzte Vertrauen.

In den drei, mit viel Herz gestalteten Adventskonzerten der Kirchen um Heilingen wurden mit besonderer Unterstützung des Pfarrerehepaars Thiel und der Hilfe unseres Mitgliedes Gisela Horn die Kollekte und viele zusätzlichen Spenden gesammelt und ein Erlös von über 3060 € erzielt. "Es ist immer wieder schön, zu erleben, wie viele Menschen sich mit unserem Anliegen verbunden fühlen", sagt Gisela Horn.

Eberhard Rabe, Schatzmeister des Vereins, versichert, dass jeder gespendete Euro dem Bäckerei- Hilfsprojekt direkt zu Gute kommt. Die beiden Aktionen haben zusammen die stattliche Summe von über 11000 € erbracht. Mit dem Spendengeld ist der Kauf von Mehl, Backzutaten, zum Teil die Instandhaltung der Bäckerei und die Ausbildung von 2 Bäckerlehrlingen in diesem Jahr erneut gesichert, so das erfreuliche Resümee vom Vereinsvorsitzenden Peter Glöckner. Die Bäckerlehrlinge sind ehemalige Waisenkinder, die im Heim Don Bosco aufgewachsen sind.

Zum 20. Thüringer Weltsichten- Festival, das vom 2. - 4. März 2018 in der Stadthalle Bad Blankenburg stattfindet, ist der Verein mit einem Info-Stand vertreten. Sie sind herzlich eingeladen sich über die Hilfe in Bolivien und die Arbeit des Vereins zu informieren.