Spendenaktion "Brot für kleine Hände" erzielt neue Rekorde

Schon zum zwölften Mal rief der Verein Saalfeld-Samaipata dazu auf, etwas vom Wechselgeld für die notleidenden Kinder in Bolivien zu spenden. In 138 Bäckereigeschäften der Landkreise Saalfeld-Rudolstadt und Saale-Orla standen die bekannten roten Spendenwürfel auf den Verkaufstresen. Erstmals erfolgreich dabei war das Cafe in der Bergfried Klinik, die Bäckerei Hering in Wurzbach und die Knobibäckerei in Rudolstadt. Unterstützung gab es auch von Bäckereien aus Jena und Zeulenroda.

Am 20. Januar trafen sich 12 Vereinsmitglieder, um die Spendenwürfel zu öffnen, das Hartgeld in den von der Sparkasse bereit gestellten Plastebeuteln sicher zu erfassen und die gespendete Papiergeldsumme zu ermitteln. 6529,03€ sind im Spendenzeitraum vom 1. November bis 31. Dezember 2016 einschließlich einiger privater Spenden für den gleichen Zweck zusammen gekommen. Allein das Hartgeld brachte knapp 156,6 kg auf die Waage. Über diese Entwicklung ist der Verein mit Hanno Müller und Jürgen Bielert, die vor 12 Jahren diese Aktion ins Leben riefen, sehr erfreut.

Die drei traditionellen Adventskonzerte im Kirchspiel Heilingen-Uhlstädt im November und Dezember 2016, deren Kollekte ebenfalls der Aktion "Brot für kleine Hände" zugute kommt, erbrachten einen Erlös von 2719€. Auch hierfür bedanken sich der Verein und Gisela Horn, die Koordinatorin der Konzerte, bei allen Mitwirkenden und Spendern.

Beim Online Einkauf über die Seite www.gemeinsam-helfen-online.de, die von Vereinsmitglied Torsten Janert betreut wird, bekam der Verein 2016 818 € an Provisionen auf sein Konto gut geschrieben.

Mit insgesamt über 10.065€ ist dies das bisher beste Spendenergebnis in der Hilfe für die Bäckerei "Dulce Hogar" inBolivien. Damit können wir auch im Jahr 2017 den Einkauf von Mehl und Backzutaten sowie die Ausbildung von 2 Bäckerlehrlingen und teilweise wichtige Ersatzbeschaffungen in Santa Cruz finanzieren, so das Resümee von Peter Glöckner, dem Vorsitzenden des Vereins. Diese Bäckerei verteilt kostenlos arbeitstäglich an 16 Kinderheime bis zu 2500 Brötchen . Dafür, dass das Spendengeld zu 100 Prozent in Bolivien dem Hilfprojekt zu Gute kommt, verbürgt sich Eberhard Rabe, der Schatzmeister des Vereins.

Der Verein bedankt sich bei allen Spendern und Unterstützern auf das Herzlichste.